Unser Immunsystem und das Mikrobiom 

Wenn man über Schutz vor Corona, COVID 19, Corona-Viren und Viren sprechen will, dann muss man wissen, was unser Immunsystem ist.

 

Zunächst mal eine Erläuterun:  Immun, von immunis (Latein) = unberührt, befreit.

Der wichtigste Teil des Immunsystems ist das Mikrobiom.

Erläuterung Mikrobiom

Die Ausdrücke Mikrobiom und Mikrobiota bezeichnen im weitesten Sinn die Gesamtheit aller Mikroorganismen der Erde, welche die Erdkruste, die Gewässer und die Erdatmosphäre besiedeln. Im engeren Sinn ist die Gesamtheit aller Mikroorganismen gemeint, die ein vielzelliges Lebewesen natürlicherweise besiedeln.

 

Die Darmbakterien steuern zu 99 % die Körperzellen, die Beweise liefert Prof. Dr. Dr. Edinger, Raumfahrmediziner.

Unser Immunsystem besteht zu  80 % aus unserer Darmflora und das sind ca. 1,5 kg Bakterien – das sind mehr Zellen als unser Körper an sich hat.

Ohne diese Bakterien funktioniert der Körper nicht mehr. Unser Körper kann ohne die Bakterien nicht verdauen und nicht leben.

Die Bakterien ernähren uns, indem Sie die Lebensmittel aufschließen und Stoffe produzieren, die keine Industrie herstellen kann.

Die Darmschleimhaut und die Darmflora sind ganz eng miteinander verwoben. Reduziert sich das eine, reduziert sich das andere.

Also die logische Schlussfolgerung ist doch:

Alles was antibakteriell ist, richtet sich auch gegen unser Immunsystem, dem Mikrobiom – lebende Bakterien.

Besser ist es, die Bakterien zu schützen mit der richtigen Umgebung, der richtigen Ernährung.

 

Geschichtliches:

Pasteur und Dr. Antoine Béchamp lebten zur gleichen Zeit.

Pasteurs Theorie von der gefährlichen Mikrobe war geeignet darauf ein lukratives Geschäft aufzubauen, lukrative Produkte und Umsätze zu generieren.

Bechamps Theorie eignete sich nicht dafür.

 

Bechamp sagte: Das Milieu ist alles und die Mikrobe ist nichts und hier ein Video dazu:

https://www.youtube.com/watch?v=xFThe3DJ-KM

Aber auf dem Sterbebett gab Pasteur zu, dass Dr. Antoine Béchamp recht hatte

 

 

Je nach der Beschaffenheit des Umfeldes/Milieus verwandeln sich unsere Blutzellen in Bakterien/Viren und wieder zurück von der Bakterie/Vire zurück in die Blutzelle.

Da kann man heute nachweisen.

 

 Der beste Schutz gegen Viren und Bakterien und gegen Corona, COVID 19 oder SARS COVID

Die Bakterien wollen leben und leben mit uns in einer Symbiose. Damit sie leben, sollten wir sie ernähren.

Präbiotika, das sind Lebensmittel, die die Darmflora am Leben erhalten und sind enthalten in folgenden Lebensmitteln:

Chicorée

Alle Kohlarten

Salat

Wurzel der Wegwarte

Topinambur

Artischocken

Pastinaken

Löwenzahnwurzel

Porree

Zwiebel

Frühlingszwiebel

Hülsenfrüchte

 

Gegenspieler der Darmflora:

Antibiotika

Hormontabletten

Schmerzmittel

Farbstoffe

Schwermetalle

Elektrosmog

Kunstlicht

Amalgam

Nachtschattengewächse : Tomaten, Kartoffeln, Auberginen, Paprika, Chilischoten und die mittlerweile allseits beliebten Goji Beeren.

Chlor

Fluoride

Zucker

ungesunde (ranzige, frittierte, langkettige, gesättigte) Fette

Süßstoff

Übersäuerung

Lebensmittelzusatzstoffe, Aromen, E-Stoffe

Pestizide, Herbizide, Glyphosat

Stress

Elektrosmog

atomare Strahlung

Schimmel

Handystrahlung, G5

Alles was antibakteriell ist

 

Luft, Wasser und Lebensmittel, Körperpflegemittel und Nahrungsergänzungen sollten frei von diesen Stoffen sein.

Je besser die Ernährung auf das Mikrobiom und auf das Blut des Individuums abgestimmt ist, desto besser ist das Mikrobiom im Darm aufgestellt  kann dann ausgezeichnet schützen.

Tatsache ist aber, dass genau die Grundelemente: Luft, Wasser, Körperpflegemittel und Lebensmittel damit verseucht sind.

Hier ist die wahre große Verantwortung von der Bevölkerung und der Politik dafür zu sorgen, dass Luft, Wasser und Lebensmittel frei von diesen Stoffen sind.

Auf diese Zusammenhänge muss die Aufmerksamkeit gelenkt werden.

Dr. Köhnlein (Buch „der Viruswahn“) , Dr. Shiva (USA) und Dr. Buttar (USA) stellen alle klar heraus: Zuerst kommen die Toxine und dann die Immunschwäche.

https://youtu.be/mSH_NI9FA9k  Dr. Buttar zur aktuellen Situation

https://youtu.be/xf-qv9o8nq8  Dr. Shiva zur aktuellen Situation

 

Die derzeitige Regierung lässt diese Verschmutzung zu und fördert so Infektionen (Corona)

Verschmutzung von Luft, Wasser, Lebensmittel und Körperpflegemittel.

Seit 80 Jahren wird die Bevölkerung mit Herbiziden, Pestidzide, Schwermetalle, Nickel, Quecksilber usw überschüttet und reduziert und schwächt das  Immunsystem unser Mikrobiom, das wird auch vererbt.

Stress schwächt das Immunsystem und der Shutdown macht das flächendeckend und richtet mehr Schaden an als der Virus

Außerdem steht der Shutdown in keinem Verhältnis zu den Sterberaten und die Wirtschaftsaktivitäten sind nicht die Ursache. Nur mit einer florierende Wirtschaft können wir die Risikogruppen am Leben erhalten und das Leben verbessern.

Der Shutdown steht in keinem Verhältnis zu den Fakten

https://youtu.be/dwJSNPz_8uk  Prof. Bhakdi

 

Der Mundschutz ist ebenfalls eine Unterdrückung des Immunsystems:

  1. Weniger Sauerstoff
  2. Weniger Laktobazillen,

Die Laktobazillen sind ein großer Eckpfeiler in unserem Immunsystem und kommen überall in der Luft vor. Sie beseitigen Glyphosat ebenso Viren.

 

Chemische Desinfektionsmittel töten unser Mikrobiom gleich mit

Desinfektionsmittel chemischer Art töten Krankheitskeime und das eigene menschliche Mikrobion gleich mit. Darum sind Krankenhäuser auch ungesund.

 

Desinfektionsmittel aus der Natur – Effektive Mikroorganismen

 

Von der Natur lernen.

EM von den verschiedenen Herstellern sind die wahre Lösung, sie beseitigen die negativen Bakterien und Viren und  Chemikalien und stärken gleichzeitig das Mikrobiom. Die guten Bakterien überwinden die bösen Bakterien auch COVID 19 oder Coronaviren.

 

Effektive Mikroorganismen, EM Blond Gold, bzw. EM san von Tisso

 

Ursprünglich In Japan entwickelte Flüssigkeit mit positiven Bakterien. Damit kann man den Haushalt putzen und die Darmflora stärken. Sie verdrängen alle negativen Bakterien, Viren und Chemikalien. Sehr gut für den Boden. Milchsäurebakterien vernichten Viren, auch Coronaviren, COVID 19

 

Unser Mikrobiom in 5 Sicherheitsstufen: die beste Abwehr gegen Corona und viele andere Dinge

 

  1. Firewall die Mundflora.

 

  1. Firewall die Lungenflora: Das Mikrobiom der Lunge

Eine Vielzahl von Keimen lebt dort und bildet eine natürliche Gemeinschaft miteinander und mit dem Menschen. Die Gesamtheit dieser Bakterien und Pilze nennt man auch Mikrobiom. Über Jahrzehnte lernten Medizinstudenten, dass die Lunge steril ist.

 

  1. Firewall der Magen (ca. 120 verschiedene Bakterien)

 

  1. Firewall der Darm mit der Darmflora.

Die Darmschleimhaut ist im gesunden Zustand dicht besiedelt mit Darmbakterien und das sind die „Türsteher“, sie entscheiden, wer in das Innere des Körpers darf und wer                    nicht.

 

  1. Firewall die Leber – u. a. Entgiftungsorgan

 

Die Darmflora ist kurzlebig und erneuert sich alle 2 – 3 Tage und die Laktobazillen bzw. Milchsäurebakterien fressen Viren (auch Corona-Viren), Pilze, Chemikalien und Bakterien, die im Körper nichts zu suchen haben und transportieren diese ab ins Klo.

 

Werden die Bakterien in Mund, Lunge, Magen und Darm reduziert, entstehen Schlupflöcher für Krankheitserreger.

 

 

Abwechslungsreiche Ernährung und blutgruppengerechte Ernährung

Die Lebensmittel, die ein Mensch zu sich nimmt, müssen zum Blut des Menschen passen; das ist sehr individuell.

Mit dem großen Bluttest 4IGG kann das individuell bestimmt werden. Dieser Test zeigt negative Reaktionen im Blut an von 2- 72 Std nach dem Verzehr der Lebensmittel.

Lebensmittel, die die Darmschleimhaut reizen und entzünden, das ist von Person zu Person und von Blutgruppe zu Blutgruppe verschieden, verursachen, dass auf eine entzündete Darmschleimhaut sich kein Mikrobiom ansiedeln kann und somit der Darm löchrig wird .

Wenn die Darmschleimhaut entzündet ist können sich keine Bakterien dort ansiedeln und der Schutz ist reduziert. Darmschleimhaut und Darmbakterien leben in Symbiose und ernähren sich gegenseitig. Reduziert sich das eine, dann reduziert sich da andere.

Dr. Shiva hat nachgewiesen, dass Individualmedizin die Lösung ist und nicht alle über einen Kamm scheren. Schon gar nicht mit einer Impfung, was völlig an der Natur vorbei ist und nur Profit für die Industrie darstellt.

 

Ich hoffe, dass jetzt der eine oder andere aufwacht und erkennt, dass die chemischen Mittel, die in dem Handbuch empfohlen werden auch die guten Bakterien töten und somit das Immunsystem extrem schwächen und Tür und Tor für die Krankheitserreger öffnen.

 

Ich verwende daher EM, habe die Lebensmittel ermitteln lassen, die zu meinem Blut passen und dabei befolge ich eine Abwechslung, wo ein Lebensmittel erst am 5. Tag wiederholt wird.

Diese Fakten müssen geschult werden.

 

Richtig ist ausreichend Schlaf am besten zwischen 22.00 – 5.00 Uhr, 3 Mahlzeiten um 7.00 Uhr Frühstück, um 12.00 Uhr Mittag und um 18.00 Uhr Abendessen.

 

Ich hoffe, dass die Führungskräfte in unseren Reihen dies verstehen und dementsprechend handeln und die wahren Fakten an die Öffentlichkeit bringen.

 

Die Darmschleimhaut und die Darmflora

Die Darmschleimhaut und die Darmflora ernähren sich gegenseitig. Wird die Darmflora reduziert, dann entstehen geht an den Stellen die Darmschleimhaut zurück, denn sie braucht die Bakterien zum Leben.  Andersherum, wenn die Darmschleimhaut irritiert ist, entzündet ist, dann können sich die Bakterien dort an diesen Stellen nicht ansiedeln. Und so entstehen Löcher in der Darmschleimhaut und negative, schädliche Teile kommen in das innere des Körpers, die nie reinkommen sollten und überlasten das Lymphsystem

 

Lymphgefäßsystem – Kanalisationssystem

Die Lymphgefäße   vereinfachen

 

Als Lymphe  wird die in den Lymphgefäßen enthaltene wässrige hellgelbe Flüssigkeit bezeichnet, die das Zwischenglied zwischen der Gewebsflüssigkeit und dem Blutplasma bildet. Das Lymphsystem mit den Lymphgefäßen als Leitungsbahnen ist neben dem Blutkreislauf das wichtigste Transportsystem im menschlichen Körper. Es ist auf den Transport von Abfallstoffen spezialisiert und entsorgt in den Lymphknoten auch Krankheitserreger wie Bakterien und Fremdkörper.

 

Sie werden immer feiner, je weiter sie ins Gewebe vordringen. Dort nehmen sie sämtliche Abfälle auf, die von den Körperzellen ins Zwischenzellwasser abgegeben werden. Sie nehmen jedoch auch Bakterien auf, Gifte, überalterte Zellen, Zellteile, also alle Fremd-, Abfall- und Gefahrenstoffe, die für die Blutkapillaren (feinste Blutgefäße) zu grob oder einfach zu giftig wären.

 

 

Das Lymphsystem:

Das Lymphsystem hält das Körperwasser und das Blut klar und sauber.

Doch nicht immer gelingt dies umfassend. Es kommt zum Lymphstau und nicht alle Problemstoffe können mehr eliminiert und neutralisiert werden. Sie gelangen jetzt ins Blut, können dort zu einer schleichenden Vergiftung und Verschlackung des gesamten Organismus führen und langfristig dazu beitragen, dass sich vielerlei chronische Krankheiten entwickeln.

 

Damit wir eine hohe Sicherheit durch unsere Schleimhäute haben, benötigen wir eine dichte Besiedelung auf den Schleimhäuten mit dem gesunden Mikrobiom, die nenne ich auch gerne die Firewall für unseren Körper.

Die Besonderheit der Darmschleimhaut ist, dass dort das Blut gebildet wird. Wir wissen, dass man Blutgruppen nicht mischen darf, weil die Eiweiße sich nicht vertragen.

Über alle Lebensmittel, auch Obst und Gemüse, nehmen wir bestimmte Eiweiße auf.

Jetzt sollten wir auch nur solche Lebensmittel zu uns nehmen, die zu unserer Blutgruppe passen. Jeder hat aber eine persönliche Verträglichkeit und das findet man über den großen Test 4IGG heraus. Hier werden allergische Reaktionen des Körpers sichtbar, die erst nach Stunden auftauchen bis zu 72 Stunden später.

Wenn wir Lebensmittel essen, die nicht zu unserer Blutgruppe passen, dann wird die Darmschleimhaut irritiert und die Bakterien können sich nicht halten und der Darm wird durchlässig und es gibt Blähungen, Durchfall, Verstopfung usw.

 

Dr. Shiva USA

Er hat nachgewiesen, dass Lebensmittel effektiver heilen als Medikamente.

Zur Eröffnung der Wirtschaft gibt er folgende Empfehlungen.

https://shiva4senate.com/immune-and-economic-health-for-america-coronavirus/

Nach Dr. Shiva sind folgende Vitamine wichtig für das innere Immunsystem der Zellen:

Vitamin A

Vitamin C

Vitamin D

Jod

Vitamin A und C werden über die Nahrung aufgenommen. Vitamin D wird über die Haut durch die Sonneneinstrahlung gebildet.

Jod erhält man über Algen.

Man kann aber auch Vitamin A, D, C und Jod über Nahrungsergänzungen aufnehmen.

Dr. Shiva empfiehlt für gesunde Erwachsene für den direkten Zellschutz:

Vitamin C  1000 mg / Tag

Vitamin D 5000 UI  je an 2 Tagen 1 x im Monat

Vitamin A  10 000 UI je an 2 Tagen 1 x im Monat

Jod  3 Tropfen am Tag

 

Ich habe das jetzt ausprobiert und es stellt sich als sehr positiv heraus.

 

Nr. One für die Gesundheit ist aber die Beziehung zu Gott

Nr. One für die Gesundheit ist aber die Beziehung zu Gott

Es ist der wichtigste Punkt.

Die Gesundheit beginnt mit Gott – alles wird durch Ideen erschaffen und nichts entsteht ohne diese. Die Orientierung an Gott und seine Ethik bringt Leben und ist die beste Impfung und der Grundstein für die Gesundheit.

  1. Johannes : am Anfang war Logos und Logos war bei Gott. Alles wurde durch Logos und nicht wurde ohne ihn.

Logos, lateinisch: geistiges Vermögen zur Vernunft, Idee, Wort

Darum liegt Wahrheit in dem:  In der Zunge ist Leben und Tod.

Nur die Orientierung an Gott bringt Leben im Überfluss. Jeder einzelne steht in der Verantwortung dies zu tun.

Auf diese Dinge muss die Aufmerksamkeit gelenkt werden.


Leave a Reply

Your email address will not be published.